Stabil durch die Krise Fokus verändern

von Marco Glatz (Kommentare: 0)

Stabil durch die Krise: Fokus verändern

Teil 3 / mit Kurkuma

In diesem Videoserie geht es darum, wie wir unsere negativen, blockierenden Ängste in eine unterstützende Kraft verwandeln können. Um diese Transformation durchführen zu können, ist es wichtig zu verstehen, wie unsere Realität überhaupt aufgebaut ist.

Wie entsteht deine Realität? Woher weißt du, was um dich herum passiert? Unsere 5 Sinne nehmen Reize auf und transportieren diese zu unserem Gehirn. Dort werden diese Informationen in Bilder, Töne, Gerüche, Geschmäcker und Empfindungen umgewandelt. Also produziert unser Gehirn unsere Realität.

Somit kann unser Gehirn unsere Realität beeinflußen.
Wie sieht diese Informationsverarbeitung nun genauer aus. In den 50er und 60er Jahren haben sich Neurowissenschaftler mit der Frage beschäftigt, wie viele Reize wir pro Sekunde aufnehmen.
Was denkst du? 100.000 – 1.000.000 - oder 11.000.000.
Richtig pro Sekunde nehmen unser Nevenzellen 11 Mio Bits auf. Unter einem Bit wird in der Bewußtseinsforschung die kleinste Informationseinheit verstanden. Diese Nervenimpulse wandern nun über die Nervenbahnen in unser Gehirn. Wenn wir uns das Gehirn vereinfacht in 3 Teile gliedern, dann haben wir das

1. Reptiliengehirn: ist ein Fortsatz der Halswirbelsäule, wird auch als Stammhirn oder Hirnstamm bezeichnet. In diesem Teil werden viele lebensnotwendige Prozesse, wie die Atmung, der Herzschlag oder die Verdauung gesteuert. Durch diesen Teil des Gehirns wird die Information einfach durchgeschleust.

2. Säugetiergehirn: dieser Teil des Gehirns dient der Verarbeitung der Emotionen und der Entstehung von Triebverhalten. Hier kommt es zu einer Reduktion des Informationsgehaltes, da unser bewußtes Denken sonst überfordert wäre.

3. Großhirn: in diesem Bereich entsteht unser bewußtes Denken. Wieviel Prozent von der ursprünglichen Information wird hier verarbeitet?

Nimm dir ein paar Sekunden Zeit, um darüber nachzudenken. Sind es 80%, 50% oder 30%. Ich war früher der Meinung, dass ich 80% wahrnehme und der Rest der Menschheit weniger. Durch meine Ausbildung bin ich zu dem erschreckenden Ergebniss gekommen.
Unser Grosshirn verarbeitet....


Ja schau dir einfach das Video und erfahre, wie hoch die Verarbeitungsrate deines bewußten Denkens ist. Ich nehme an, du wirst überrascht sein.
Erfahre warum dein Fokus so wichtig ist, um ein glückliches Leben zu führen und wie du diesen verändern kannst. Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Video

Psychotherapeut i.A.u.S. Ing. Chris Peherstorfer

Als ehemaliger Leistungssportler habe ich gelernt mit überdurchschnittlichem Stress umzugehen. Vor allem habe ich den Glauben entwickelt auch in schwierigen Situationen den bestmöglichen Ausgang zu verfolgen.

Praxis:  Große Mohrengasse 21/9, 1020 Wien

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 4.